«Volksmusig on the Rocks» – Mein aktuellster Song zeigt Ton und Gangart des neuen Albums: Zügig voran, mit unbändiger Energie und voller Emotion. Ich freue mich, dir meine Musik im frischen Look zu präsentieren!

 

MEINE NEUE SINGLE:

VOLKSMUSIG ON THE ROCKS

Ab 17.Mai erhältlich!

 

 

 

ALBUM VORBESTELLEN:

VOLKSMUSIG ON THE ROCKS

Erscheint am 20.9.24!

TERMINE

15.06.2024 Palp-Festival, Bruson
Bruson
TICKETS
16.06.2024 Vullierens 19.00-23.00 Uhr
nicht öffentlich
01.08.2024 Parc Legrange
1. August Feier
TICKETS
01.08.2024 Satigny 21.40 Uhr
1. August Feier
05.09.2024 Glacier 3000
Country Night Gstaad
12.09.2024 coberger@manotel.com
Hotel Edelweiss Genf
TICKETS
13.09.2024 Avry-dt-Pont
100ième anniversaire
TICKETS
14.09.2024 Collombey-Muraz
09.11.2024 Pully, salle du Prieuré
21.11.2024 coberger@manotel.com
Hotel Edelweiss Genf
TICKETS
23.11.2024 Belfaux
01.01.2025 Les Diablerets
Tickets
TICKETS

BIOGRAFIE

Muss man Volksmusik neu erfinden? Nein, muss man nicht. Aber man kann. Macht man es mit so viel Lust und Respekt, wie Miss Helvetia das tut, verdient das grössten Respekt. Und tönt richtig gut …

Es gibt zwei Sorten von Volksmusik-Fans: Die Puristen, die Schweizer Liedgut irgendwann in der Mitte des letzten Jahrhunderts eingefroren haben und kein Jota von der Tradition abweichen wollen. Und jene, die der Meinung sind, Volksmusik zu modernisieren sei nur mit pumpenden Beats machbar, die vor allem in österreichischen Skihütten gefragt sind. Oder mit Bläserkapellen bayrischer Prägung.

MISS HELVETIA

Die gute Nachricht für alle, die sich weder am einen noch am anderen dieser beiden Pole wohlfühlen: Aus dem Berner Oberland macht sich Barbara Klossner alias Miss Helvetia auf, eine Brücke zu schlagen zwischen den beiden
Lagern. Oder besser noch: Die Lücke, die zwischen den Extremen klafft, mit viel Lust an guter Laune und genausoviel Liebe und Respekt für die Tradition zu befüllen.

Mit ihrem neuen Album «Volksmusig on the Rocks» geht Miss Helvetia den Weg weiter, den die begnadete Sängerin und Volksmusikerin im Jahr 2018 mit «E Guete – Bon appétit» eingeschlagen hat. Und doch ist das neue Album eine endgültige Abkehr von Schlager- oder Hüttengaudi-Gefilden. Keine künstlichen Beats mehr, dafür echte Instrumente mit Schlagzeug, Kontrabass, Handorgel, Gitarre, Trompete/Sax und Gesang. Ja: Hier dominiert handgemachte Volksmusik.

So kommt es, dass auf «Volksmusig on the Rocks» mit «Ängeli im Schnee», «Heb dr Sorg», «E Guete», «Locker Locker» und «Schnuderwiibli» zwar noch fünf Tracks zu finden sind, die schon auf dem Debut zu hören waren. Aber eben: So, wie sich die fünf Songs in neuen Versionen präsentieren, hat sie halt doch noch kaum jemand gehört: Frisch, frech, handgemacht und mit viel Spielfreude neu arrangiert. So passen die fünf Stücke wunderbar ins Ensemble des neuen Albums, bei dem der Titelsong «Volksmusig on the Rocks» natürlich den Ton und die Gangart setzt: Immer schön zügig voran, geprägt vom einzigartigen Jodel aus Barbara Klossners preisgekrönter Jodlerinnen- Kehle, mit unbändiger Energie und noch mehr Emotionen.

WEITERLESEN

Und wenn wir schon bei den Emotionen sind: Mit «Wenn die wilde Chirschböim blüje», diesem wunderbaren Jodelllied von Jakob Ummel, öffnet Miss Helvetia ihr Herz auf ihrem neuen Album weit, sehr weit. Schon als Jugendliche hat Barbara Klossner das Lied mit ihrer Mutter gesungen, begleitet von Ernst Dubi hat das Duett am Jodlerfest die Note «Sehr gut» erhalten – es ist ein Stück, das Mutter und Tochter bis in die Ewigkeit tief miteinander verbindet.

Mit «Dubach Güschtu» widmet Miss Helvetia einem zweiten Familien-Mitglied einen Song: Güschtu war ihr Grossvater und führte in Oey im Diemtigtal das «Bahnhöfli». Er war ein Original, wie man es nur im Berner Oberland findet, mit allen per Du – und machte weitum die besten Käseschnitten. Auch der «GrimmiJutz» ist eine Hommage an die Heimat, das Tal, in dem Miss Helvetia lebt und das sie liebt. Und für dessen Erlebnisweg sie dieses wunderbare Stück fröhlicher Leichtigkeit komponiert hat und intoniert.

Und trotzdem: Heimat ist ein Ort, der für Miss Helvetia nicht geografisch festgemacht werden muss. Viel mehr singt sie in «I läbe i mir», dass sie diese Heimat in sich drin trägt – ganz egal an welchem Punkt auf dem Globus sie gerade unterwegs ist. A propos unterwegs sein: Abgerundet wird «Volksmusig on the Rocks» vom Lied für die legendäre «Gilberte de Courgenay» – ein Lied, das den Schweizerinnen und Schweizern den Jura tief in die Herzen gebrannt hat. Ein Lied auch, das zeigt, was möglich wäre, wenn Soldaten mehr singen und weniger schiessen würden. Und ein Lied, das ganz typisch Miss Helvetia ist, die mit ihrer wunderbaren Musik scheinbar spielend Sprach- und andere Grenzen überwindet. Nicht umsonst ist die Diemtigtalerin auch ennet dem Röstigraben ein gefeierter Act.

MEDIEN

PRESSEBILDER

PRESSETEXT | COMMUNIQUÉ DE PRESSE

pdf

NEWS

17 Mai 2024
«Volksmusig on the Rocks»

Heute erscheint meine neue Single und das Video zu «Volksmusig on the Rocks». Das Lied zeigt den Ton und die Gangart des neuen Albums: Zügig voran, mit unbändiger Energie und voller Emotion. Ich freue mich sehr, dir die Musik im frischen Look zu präsentieren. Das Album erscheint am 20.9.24 und kann hier vorbestellt werden.

11 März 2023
Ein Traum ist wahr geworden

Im Dezember 2022 ist es endlich soweit gewesen: ich durfte mir einen Kindheitstraum erfüllen und an der Opéra de Lausanne auftreten. Als «Kathi» schwebte ich in der Operette «Im weissen Rössel am Wolfgangsee» durch den Saal. Einen Einblick hinter die Kulissen wird durch den Kurzfilm von Fabio Rudolf (www.webschiff.ch) möglich: https://youtu.be/S0kP20xqtww

28 Mai 2020
Potzmusig: Miss Helvetia in Senegal

Videopremiere «Oui» bei Potzmusig International

Auf der ganzen Welt unterwegs, sage ich «Oui» – «Ja» zum Leben. Dabei überschreite ich nicht nur Landes- sondern auch musikalische Grenzen. Immer wieder zieht es mich in die Ferne. Bereits rund um den Globus aufgetreten, habe ich in Ländern wie den USA, Finnland, Senegal, Israel, Thailand sowie an der Schlussfeier der 29. Winteruniversiade im russischen Krasnojarsk gejodelt und musiziert. Immer wieder kehre ich auch gerne auf den afrikanischen Kontinent, nach Senegal zurück, wo ich mich von der Lebensfreude der Senegalesen mitreissen lasse. Die Augen der senegalesischen Kinder strahlen so lebensbejahend, dass es schliesslich mein Wunsch war, mit ihnen das Musikvideo zum Titel «Oui» zu drehen». So entstand dort bei meinem letzten Besuch der Clip zum Titel «Oui».

Neben diversen Gästen lädt Gastgeber Nicolas Senn mich am Samstag, 30.05.2020 um 18:40 in die SRF1-Sendung «Potzmusig International» ein. Dabei bringe ich mein in Senegal entstandenes Musikvideo mit und berichtet wie das Video unter schwierigen Umständen sowie heftigen Schmerzen entstanden ist. Nach der Sendung ist das Video (Link) auf Youtube zu sehen.

 

24 März 2020
Jodeln mit Miss Helvetia

Zu Zeiten des Coronavirus heisst es #wirbleibenzuhause – so auch ich. Auch ich mache das Beste aus der Situation. Während ich keine Auftritte absolvieren kann,  jodle ich zuhause – und ihr könnt ab sofort mit mir mitjodeln!

Ich habe mir einen Weg überlegt, wie ich euch alle Zuhause behalten kann – und zwar mit Jodeln! Jodeln kann man alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Ich zeige euch wie. Jeden Mittwoch und Samstag um 19:00 präsentiere ich euch ein neues Video mit einer neuen Jodelübung auf meinen Social Media Kanälen.

Facebook / Instagram / Youtube
1. Lektion: Körperhaltung

Am Ende der Krise gehen wir alle jodelnd, juchzend und jauchzend in unseren normalen Alltag zurück. Wem das nicht genug ist, kann ab sofort bei mir auch ganz persönliche Online-Jodelkurse buchen.  Kontaktiert mich [HIER] und ihr bekommt die detaillierten Infos zu den Kursen.

17 März 2020
Jodelmusical verschoben

Liebe Alle!

Aufgrund des Entscheides vom Bundesrat vom 13.03.2020 dürfen die Vorführungen in Schwyz, Appenzell, Kirchberg, Therwil, Mümliswil, Hochdorf NICHT durchgeführt werden. Gesundheit geht natürlich vor! Und so bemühen wir uns um Verschiebedaten, die so bald als möglich publiziert werden. Die Tickets behalten für die Verschiebedaten ihre Gültigkeit.

Wir freuen uns, euch alle an den neuen Daten wieder zu sehen. Bis dahin passt auf euch auf und bleibt gesund!

Alle Infos & Tickets zum Musical findet ihr hier: www.jodelmusical.ch

5 März 2020
«Oh Djadja…» Jodelversion für #SwissCovers

Für das zweite Video der RTS Option-Musique Reihe «SwissCovers» habe ich den Hit «Djadja» der französisch-malischen R&B-Sängerin Aya Nakamura, in Begleitung des Gitarristen Erwan Valazza, gecovert.  2018 veröffentlichte Aya Namakura die Single «Djadja», die nicht nur in Frankreich, Belgien, Schweiz und im frankophonen Afrika gut ankam, sondern auch in den Niederlanden auf Platz 1 landete. Auf Youtube findet ihr ab sofort meine Yodel-Version von «Djadja», das wir im schönen Diemtigtal gedreht haben.

Hier der Link zum Video: https://bit.ly/3apVIug

ÄLTERE BEITRÄGE LADEN